Grünkohl Smoothie: Wirkung und Rezepte

Grünkohl Smoothie

Grüne Smoothies sind als gesundes Nahrungsmittel überall angekommen. Doch was genau bedeuten die grünen gegenüber den fruchtigen Smoothievarianten für die Geschmacksnerven? Wie viel mehr Fitness bringen die Gemüseanteile im Smoothie?

Die gesunde Herausforderung – der Gemüseakzent im Smoothie

Gemüse, darunter Grünkohl, Mangold, Spinat oder Rote Beete sind geeignete Paarungen für die bunten Früchte, die normalerweise im Smoothie landen. Das geschmackliche Mischverhältnis kann dabei angepasst werden. Für die effektive Zerkleinerung zu einem sämigen, weichen Mixdrink müssen Hochleistungsmixer mit einer sehr hohen Umdrehungsleistung an den Start. Keine Sorge – im richtigen Mischungsverhältnis, bringt der leicht herb schmeckende Grünkohl einen hervorragenden Geschmacksakzent in den Smoothie.

Das Mischverhältnis – Grünkohl & Co

Wenn man Äpfel, Mangos und Orangen zu einem Smoothie verarbeitet, kann man wenig falsch machen und ein süßer Smoothie schmeckt vermutlich jedem. Doch auch der grüne Smoothie ist keinesfalls nur ein Gesundheitsdrink für Fitnessfreaks. Überzeugte Anhänger dieses Powerdrinks mögen eine höhere Toleranz bei gemüselastigeren Smoothies zeigen, als ungeübte Green Smoothie Konsumenten. Doch es gibt einen guten Grund, sich an die Verwendung von Grünkohl im Smoothie anzupirschen und einen einfachen Weg dorthin.

Die gesunde Grünkohlpower

Die Grünkohlzugabe ist eine besonders gute Entscheidung, denn es handelt sich um ein sehr „altes“ naturbelassenes Gemüse, das nachweislich schon im 16. Jahrhundert als Nahrungsmittel verarbeitet wurde. Wie für ursprüngliche Getreidesorten bedeutet die Urtümlichkeit des Gemüses eine Wohltat für das Immunsystem.

Wer Grünkohl aus den klassischen Rezepten kennt, weiß, dass er eine herzhafte Note hat. Hinter diesem Geschmack steckt ein Wunder an entgiftenden, antimikrobiellen und das Immunsystem stärkenden Kräften. Protein, Calcium und Eisen sind nur einige der Inhaltsstoffe. Auch Vitamin C, Beta Karotin und Vitamin K, welches die Aufnahme der Spurenelemente erleichtert, sind enthalten.

Grünkohl ist ein basisches Lebensmittel, das auch als entlastend und unterstützend bei Diabetes- und Rheumapatienten gilt. Dazu braucht es keine Statistik – einfach ausprobieren und dann selbst erfahren wie gut dieses Gemüse tut. Es gilt zudem als Regulativ bei Cholesterinwerten und die Grünkohlbeigabe erhöht die sättigende Wirkung des Smoothie. 100 Gramm Grünkohl enthalten zudem ein Gramm des gesunden Omega 3 Fettes. Diese winzige Menge enthält bereits ganze 130 mg Alpha-Linolensäure , 1/10 des idealen Tagesbedarfs.

Wie komme ich an einen Grünkohl Smoothie oder wie baue ich ihn selbst im Drink ein?

Grünkohl ist also ein echter Booster fürs Immunsystem. Wer das Gemüse selber im Smoothie verarbeiten möchte, muss sich mit echten Hochleistungsmixern befassen, die eine kleine Küche schon etwas überfordern. Ab 1000 Watt und ab 28.000 Umdrehungen sind die unteren Eckdaten, wenn der Smoothie Mixer den Ansprüchen langfristig gerecht werden kann.

Nach grünkohlhaltigen Smoothies muss man gegebenenfalls länger suchen und bekommt sie wohl möglich nur frisch gemixt in einem Lokal oder Laden mit Ausschank oder im Versand. Der so verkaufte Smoothie ist garantiert gut abgestimmt. Wer sie selbst zubereitet, kann mit einem Grünkohlblatt pro Smoothie beginnen, auf vier Blätter steigern oder 100 Gramm abwiegen. Grünkohl wird üblicherweise blanchiert, wenn er in Mahlzeiten verarbeitet wird. Auch diese Vorbehandlung beim Smoothie macht die Verdaulichkeit einfacher. Auch für vegane Smoothie Kreationen eignet sich der Grünkohl mit seiner herzhaften Note.

Der Einstieg in die Produktion grüner Smoothies

Wer einmal einen Hochleistungsmixer im Haus hat, kann die "Grünzone" seiner eigenen Smoothierezepte erweitern. Denn auch Kräuter, Spinat, die Kerne von Früchten lassen sich im Profimixer so zerkleinern, dass der Körper sie perfekt verwerten kann. Von biologischen Zutaten sind auch die Schale von Ingwer und ganze halbe Zitronen eine tolle Geschmackerfahrung. Geschmacklich spannend sind auch Apfelkerne, Avocadokerne oder die Kerne von Zitronen. Solche Mischungen zeigen, wo auch dem Fruchtmixgetränk noch mehr Power hinzugefügt werden kann. Erdbeershake kann jeder, ein gut gemischter oder gegebenenfalls gekaufter oder bestellter grüner Smoothie ist etwas für Menschen, die eine echte Inspiration für den Start in eine gesündere Ernährung suchen.

Smoothie Rezeptvorschläge und Rezeptipps mit Grünkohl

Der Smoothie mit Grünkohl ist perfekt ausgewogen in Begleitung von Mangofrüchten, Weintrauben, einer Avocado und einer Banane. Der Mix kann auf Basis von Wasser oder etwas luxuriöser auch auf der Basis von Reis-, Macadamia- oder Mandelmilch und auch unter Zugabe von Kokoswasser gemixt werden.

Der wasserbasierte Smoothie steht diesen Edel-Smoothies in Nichts nach. Wenn man die Süße der Früchte „hochfährt“ mit Mango, Ananas und Banane, kann man auch den Grünkohlanteil etwas erhöhen und auch noch Spinatblätter hinzufügen. Auf ein Blanchieren junger Spinatblätter kann man verzichten. Blanchieren vermeidet, dass erhitztes Gemüse seine Farbe im Gericht erhält, da die Smoothies kalt konsumiert werden spielt das Blanchieren keine so große Rolle.

Wer es sich zutraut, sich aus der süßen Zone etwas rausbewegen und "gemüseseitig" aufstocken. Wasserbasiert mit Mango, Apfel und der Süße von Agavendicksaft werden auch Stücke von Ingwer, Zitrone, Sellerie plus Grünkohlblätter zum gesunden und schmackhaften Energieshake.

Smoothie mit Grünkohl & Co – ein Fazit

Grüne Smoothies sind immer auch was für "Smoothiebeginner", denn die Mengen lassen sich anpassen. 100 Gramm feinst gemixter Grünkohl sind in der Summe der Zugaben gut zu verkraften, man kann aber auch mit 1-4 Blättern Grünkohl vorsichtig beginnen.

Die handelsüblichen Smoothies achten auf die geschmackliche Ausgewogenheit und man erlebt keine unangenehmen geschmacklichen Überraschungen. Allerdings wird erst im Eigenmix die persönliche Geschmackgrenze messbar, Ob selbst gemacht oder in Bioqualität oder aus vertrauenswürdiger Quelle gekauft - Smoothies sind eine gesundheitliche Unterstützung und eine tolle Alternative zu einem ungesunden Snack aus dem Süßigkeitenregal oder aus der Kuchentheke.

Beginnende Infekte, Appetitlosigkeit, Energiemangel oder der ganz normale Alltagsstress können mit dem gesunden Grünkohl Smoothie aufgefangen werden. Der Körper freut sich über gesunde schnell verfügbare Energie und die Snacksünden aus den Supermarktregalen können liegen bleiben.

Video: Grünkohl Smoothie Rezept

YouTube video