kakaonibs gesund

Kakaonibs

Kakaonibs: Gesundheit zum Kauen

Immer mehr Menschen interessieren sich für gesunde Ernährung. Zahlreiche wechseln zu einer anderen Ernährungsweise, die besser für den Körper sein soll. Im Zuge dieser Entwicklung steigt die Nachfrage nach Bioprodukten, allergiefreien Lebensmitteln oder veganen Lebensmitteln. Die Kakaonibs sind ein Genuss aus der Kakaobohne, der viele dieser Bedürfnisse befriedigt. Das ist ein Grund dieses gesunde Nahrungsmittel genauer unter die Lupe zu nehmen.

Was sind Kakaonibs?

Diese Leckerbissen sind kleingebrochene Stücke der geschälten Kakaobohne, die nach dem Zerbrechen getrocknet werden. Durch die Trocknung entwickelt dieses Produkt ein schmackhaftes, herbes Aroma, das den originalen Charakter des Kakaos behält. Der Gaumen wird beim Naschen dieses Kakaoprodukt einer leicht bitteren, schokoladenen Note verwöhnt, die wesentlich herber schmeckt als Vollmilchschokolade.

Es gibt auch Varianten, die mit Yacon Sirup und anderen natürlichen Mittel gesüßt werden. Diese aus der Kakaobohne hergestellten Leckereien sind mehr als nur ein Erlebnis für den Geschmackssinn. Ihre Inhaltstoffe halten den Körper fit.

selva kakaonibs

Kakaonibs mit Yacon gesüsst

Kakaonibs gesund und Wohltuend

Diese kleinen Brocken der Kakaobohne zeichnen sich nicht nur durch ein intensives Geschmackerlebnis aus, sondern auch durch ihre Nährstoffe. Diese Schokostückchen bleiben durch die Verarbeitung fast in ihren Naturzustand, deshalb lassen sich die Kakaonibs mit Rohkost vergleichen. Der Anteil ihrer ungesättigten Fettsäuren ist besonders hoch.

Die Kakaonibs enthalten ungewöhnlich viele Mineralien. Zu diesen gehören Eisen und Magnesium. Der Magnesiumgehalt erreicht ungewöhnliche Höhen. Auf 100g kommen 415mg dieses wertvollen Minerals. Als Calciumlieferant hat dieses Kakaoprodukt die Nase vorn. In 100g Milch sind 125mg Calcium, in 100g Kakaonibs 160mg.

Die Inhaltstoffe dieses Superfood optimieren zum einen die Ernährung, zum anderen verbessern sie die Stimmung. Die Zusammensetzung der Kakaobohne beeinflusst das Wohlbefinden im Gehirn positiv. Sie kann auch die kognitiven Fähigkeit steigern. Auch für Allergiker gibt es gute Nachrichten. Kakaonibs besitzen kaum Allergene. Dieses Produkt zum Beispiel ist Lactose- und Gluten frei.

Die Kakaonibs sind außerdem reich an Protein und eignen sich deshalb als Sportlernahrung. Die Packungsrückseiten der Kakaonibs sind eine interessante Informationsquelle über die enthaltenene Nährstoffe. Kunden erfahren dort, wie groß der Anteil der jeweiligen Nährstoffe ist. Kurz gesagt: In mehrfacher Hinsicht sind Kakaonibs gesund. Im Vergleich mit Vollmilchschokolade werden die Vorzüge dieses Produktes besonders deutlich.

Kakaonibs vs. Vollmichschokolade

Die Kakaonibs werden nur getrocknet und fermentiert. Sie behalten deshalb den ursprünglichen Zustand der Kakaobohne bei und verlieren nicht während der Verarbeitung ihre Nähstoffe. Deshalb sind sie nahrhafter als die meisten anderen Kakaoprodukte.

Die Kakaobohne ist neben Mitteln zum süßen die einzige Zutat dieser naturbelassenen Schokobrocken. Bei den Schokoladentafeln werden Milchpulver, Fette und weitere Inhaltstoffe zugesetzt. Der Körper kann deshalb wesentlich besser die Nährstoffe der Kokaonibs verarbeiten als bei Schokolade. Da reizt es, Kakaonibs Rezepte kennen zu lernen.

Kakaonibs Rezepte

Wer sich gesund ernähren möchte sucht oft nach passenden Kochrezepten. Kakaonibs kann man in der Küche vielseitig einsetzen. Diese Kakaostückchen lassen sich als aromatische Zutat für verschiedene Gerichte verwenden. Für Nachspeisen sind diese kleinen Bröckchen besonders geeignet. Die Seite Chefkoch.de bietet Rezepte für über 12 Desserts mit diesem Bestandteil an. 

Eine andere Internetseite schlägt Kakaonibs als Zutat für Plätzchen, Müsli und weitere Süßspeisen vor. In den Herkunftsländern werden aber auch herzhafte Speisen mit Kakao gewürzt. Ein Zeugnis für diese Art zu würzen ist das südamerikanische Gericht Kaninchen in pikanter Schokoladensoße.

Ein weiteres Beispiel ist die erste Trinkschokolade der Geschichte. Sie wurde von dem aztekischen König Moctezuma einen Eroberer aus Europa angeboten und schmeckte herb, würzig. Die Kakaonibs überraschen besonders als Ingredienzien in würzigen, herzhaften Essen. Neugierige können mal das vegane "Chili sin Carne" ausprobieren.

Zum Ausprobieren bieten sich die Die Kakaonibs dm als Gewürz an. Nach dem einige Rezepte vorgestellt wurden, stellt sich die Frage: Wo kann man Kakaonibs kaufen?

Kakaonibs kaufen

Diese Leckerei wird in zahlreichen Fällen als Biomarken und Fair Trade angeboten. Die Händler importieren sie meistens aus Peru. Die Kakaobohnenstücke erhalten Kunden in manchen Reformhäusern und Bioläden. Wer gerne im Internet einkauft, findet diese Kakaostückchen in diversen Onlineshops. Bei vielen Supermärkten gehören die Kakaonibs Allnatura ins Programm.

Daneben führen mindestens zwei Supermarktketten diese Köstlichkeit unter ihren eigenen Lable. Kunden entdecken deshalb in den Regalen manchmal die Kakaonibs REWE oder EDEKA. In Drogeriemärkten finden Käufer ebenfalls diese Leckerei, die Kakaonibs dm. In dieser Drogerie verkauft die Marke Veganz diese Kakaostückchen und weitere vegane Lebensmittel.

Der Kilopreis für diese Kakaobröckchen ist im etwa so hoch, wie bei der Schokolade in Tafeln. Da es sich bei süßen Konkurrenz eher um eine Süßigkeit handelt, erhält man die Schokoladentafeln in kleineren Paketgrößen.

Kakaonibs: Bestandteil gesunder Ernährung

Kaokaonibs sind schmackhaft und sehr nährstoffreich. Dieser Genuss ist außerdem frei von diversen Allergenen. Er lässt sich bei zahlreichen Koch- und Backrezepten als Zutat einsetzen. Dieses gesunde Lebensmittel wird zu einem guten Preis Leistungsverhältnis angeboten. Es ist ungerechnet genauso teuer wie eine gute Tafel Schokolade. Zu dieser Superfood passen weitere vegane Lebensmittel.

Kunden können auf diversen Internetseiten sehen, welche Produkte zusätzlich gekauft wurden. Auf diese Weise findet man oft sinnvolle Ergänzungen. Vor allen für Einsteiger in die Vegane Ernährung sind diese Zusatzangebote hilfreich.

>

Newsletter Regelmäßige Tipps zu gesunder Ernährung.