Matcha Latte

Matcha Latte

Matcha Latte - gesünder genießen

Mit einem Matcha Latte genießt Du nicht nur ein köstlich-frisches Getränk, sondern Du tust auch Deiner Gesundheit einen großen Gefallen. Was Matcha Latte alles kann und wie Du diesen selbst hergestellt, erfährst Du hier.

Gesundheit spielt eine essenzielle Rolle, denn der eigene Körper soll wie ein Tempel behandelt werden. Nur, wenn Dein Körper in Bestform ist, fühlst Du Dich gesund, wohl und voller Kraft. Neben Kleinigkeiten wie frische Luft und Sonnenschein ist vor allem eine gute Ernährung für eine gesunde Lebensweise ausschlaggebend.

Die positive Matcha Latte Wirkung

Matcha ist eine Teepflanze, dessen Blätter zu feinem Pulver zerstoßen werden. Diese können jetzt mit heißem Wasser übergossen und genossen werden. Doch auch ein Matcha Latte ist ein großes Highlight, denn die Verbindung aus Wasser und Milch ist einmalig.

Bevor Du Dich aber mit dieser Leckerei beschäftigst, solltest Du die positiven Vorteile von Matcha-Tee kennenlernen, denn dieser ist sehr gesund und zugleich noch ein wahrer Wachmacher. Das ist dessen wertvollen Inhaltsstoffen zu verdanken, sodass Matcha eine belebende Wirkung auf den Körper hat. Das enthaltene Koffein ist zwar geringer als bei einer Tasse Kaffee, dennoch fühlst Du Dich danach fitter, ausgelassener und frischer. Besonders für die eigene Konzentration ist Matcha eine gute Lösung, denn Du fühlst Dich nicht so unruhig, wie es nach dem Kaffeegenuss der Fall ist.

Darüber hinaus enthält Matcha besonders viele Antioxidantien wie EGCG. Diese sind 137 Mal öfter vertreten, als im bekannten Grüntee. Aber auch auf Aminosäuren wie beispielsweise L-Theanin wird nicht verzichtend. Diese wirkend ausgleichend und beruhigend. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Teeblatt komplett gemahlen wird, weshalb Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe nicht verlorengehen.

Fatburner und Hautschutz

In einem Bereich kommt es besonders häufig zur Matcha Latte Zubereitung: beim Abnehmen. Wissenschaftliche Untersuchungen haben bestätigt, dass der regelmäßige Genuss von Matcha sehr gesundheitsförderlich ist. Durch das enthaltene Catechine kann der Fettabbau im Körper gesteigert werden. Das bedeutet, die Fettverbrennung wird alleine durch das Trinken angekurbelt, sodass Du schneller Gewicht verlieren kannst. Gemeinsam mit Sport und einer gesunden Ernährung werden die Pfunde nur so purzeln.

Bist Du hingegen häufig an der frischen Luft unterwegs oder liebst Du ein ausgiebiges Sonnenbad, solltest Du auch nicht auf einen Matcha Latte verzichten. Die im Matcha enthaltenen Catechine wirken wie eine Antifaltencreme und schützen die Haut vor den freien Radikalen. Zugleich entsteht eine Art Hautschutz gegen die Sonneneinstrahlung, sodass die Haut stets straff, frisch und jung aussieht. Matcha ist sogar eine große Hilfe gegen diverse Krankheiten. Das ist den Inhaltsstoffen zu verdanken, welche sich im ganzen Körper ausbreiten und diesen positiv beeinflussen. Beispielsweise sind Stoffe enthalten, welche als Schutzmaßnahme gegen Krankheiten verwendet werden, welche die Körperzellen (zum Beispiel Krebs) verändern.

Matcha Latte als Sportlergetränk

Gerade beim Sport muss ein Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt werden, damit dieser die nötige Leistung erbringt. Auch hier kann ein Matcha Latte wahre Wunder vollbringen, wobei sich gerade die kalte Variante durchgesetzt hat. Vor und nach dem Sport sollte ein Matcha Latte getrunken werden, denn dieser hilft Muskelkater vorzubeugen, denn auch hier kommt das EGCG-Catechin zum Tragen.

Ganz nebenbei ist Matcha ein nützlicher Helfer beim Muskelaufbau, denn die Muskelfasern werden beim Krafttraining geschützt und vor oxidativen Schäden bewahrt. Zugleich wird der Körper mit neuer Energie versorgt und Du fühlst Dich wesentlich fitter und leistungsstärker. Du kannst mehr trainieren, größere Erfolge erzielen und dadurch mit Dir und Deinem Körper zufrieden sein.

Matcha Latte selber machen

Um die positive Matcha Latte Wirkung zu genießen, kannst Du das Getränk einfach selber machen. Du benötigst nicht mehr als Matcha-Pulver, das es im Bio-Laden oder Reformhaus gibt, Wasser, Pflanzenmilch und einen Schneebesen oder Milchaufschäumer. Erhitze das Wasser auf genau 80 Grad. Fülle jetzt ½ Teelöffel Matcha-Pulver in eine Tasse und verrühre dieses mit zwei Esslöffeln kaltem Wasser. Erhitzte jetzt 150 Milliliter der Pflanzenmilch. Als nächstes übergießt Du das aufgelöste Matcha-Pulver mit 150 Milliliter heißem Wasser und rührst ordentlich um. Schäume die Milch auf und gebe Sie über den Tee. Schon ist Dein Matcha Latte fertig zum Genießen.

Selbstverständlich kannst Du bei einem Matcha Latte Rezept immer etwas variieren. Zum Beispiel magst Du es milchiger, sodass Du einfach mehr Milch verwendest. Auch ein intensiverer Geschmack kann durch mehr Pulver erreicht werden. Es ist bei der Zubereitung eigentlich nicht notwendig, dass Du noch Zucker oder Süßungsmittel hinzugibt. Die Pflanzenmilch, wobei Mandelmilch optimal ist, hat einen süßlichen Geschmack, was vollkommen ausreicht. Zu empfehlen ist, dass die Matcha Latte Zubereitung stets frisch erfolgt, denn somit sind alle wichtigen Nährstoffe darin enthalten.

Keine Lust auf Eigenproduktion? Einfach Matcha Latte kaufen

Sicherlich musst Du Dich nicht in die Küche stellen und dem Matcha Latte Rezept nachgehen, sondern heute ist es auch möglich, dass Du diese einfach einkaufst. Es gibt Matcha Latte Starbucks oder Matcha Latte Rossmann zu kaufen. Hier wird zwischen Fertigprodukt sowie Pulver unterschieden. Beim Fertigprodukt kannst Du direkt losschlürfen und die wohltuende Matcha Latte Wirkung genießen.

Beim Pulver ist es noch ein wenig anders, doch ebenfalls sehr einfach. Vermische das Pulver einfach mit etwas heißem Wasser oder Milch und schon hast Du Deine eigene Matcha Latte, ohne dass Du Dich mit einer komplizierten Herstellung beschäftigen musst. Achte beim Kauf nur darauf, dass Du immer hochwertigen Matcha erhältst, sodass es Deinem Körper nach dem Genuss gut geht.

Alleine echten Matcha kaufen

Beim Einkauf ist es wichtig, dass nicht zu einem minderwertigen oder falschen Matcha-Tee gegriffen wird. Ansonsten gehen die vielen positiven Effekte auf den Körper und die Gesundheit verloren. Originaler Matcha-Tee wird nur in Japan produziert.

Es gibt zwar viele Produkte auf den Markt, doch meist sind diese „gestreckt“ und somit mit einem echten Matcha-Tee in Geschmack und Wirkung nicht vergleichbar. Nachteilig ist, dass es keine allgemeingültige Kennzeichnung für echten Matcha-Tee gibt. In Deutschland solltest Du dennoch nach dem Bio-Siegel Ausschau halten, denn dieses zeugt von seiner Herkunft. Zudem sollte explizit auf der Verpackung angegeben sein, dass der Tee aus Japan stammt.

Erwähnenswert ist, dass Matcha kein günstiges Vergnügen ist. Schon 100 Gramm des Tees kosten rund 30 Euro. Nimm deswegen keine Angebote in Kauf, welche sich durch einen günstigen Preis auszeichnen. Zahle lieber etwas mehr Geld, doch erhalte dafür einen Matcha Tee, welcher sich positiv auf Deine Gesundheit auswirkt.

>

Newsletter Regelmäßige Tipps zu gesunder Ernährung.