Moringa Tee Wirkung

Moringa Tee Wirkung und Zubereitung

Moringa kann dir bei einem gesünderen Leben helfen. Wir erklären Moringa Tee Wirkung und Moringa Tee Zubereitung. 

Moringa Baum

Der traditionsreiche Wunderbaum zählt zur Gattung der Bennuss-Gewächse. Die kleinen Laubbäume sind dafür bekannt, dass sie reich an antioxidativen Inhaltsstoffen sind.

Der Moringa oleifera Baum wird auch als Meerrettich-Baum bezeichnet, da der Geruch der Wurzeln an Meerrettich erinnert und weil der Beigeschmack der Blätter würzig und scharf ist. Ursprünglich wuchs er in der Himalaya-Region im Nordwesten von Indien.

Mittlerweile findet man den resistenten Moringa-Baum in tropischen und subtropischen Regionen wie in Afrika und Südostasien.

Schon vor rund 5000 Jahren erkannte man die positiven Wirkungsweisen der Moringa-Blätter und seit vielen Hundert Jahren ist dieser Tee aus der ayurvedischen Medizin nicht mehr weg zu denken. Speziell die Blätter weisen eine enorme Dichte an verschiedensten Nährstoffen auf und in zahlreichen Ländern stellt der Tee ein natürliches Medikament dar.

Moringa Tee Wirkung

Die Blätter der Moringa-Pflanze gelten in vielen Ländern der Welt als wahres Wundermittel. Moringa-Tee trägt einen wichtigen Beitrag dazu, den täglichen Bedarf an Vitalstoffen zu decken, Krankheiten vorzubeugen, den Körper zu entgiften und abzunehmen.

Wer diesen Tee regelmäßig trinkt, fühlt sich fitter, das Immunsystem wird angekurbelt und die Haut erscheint schöner und jünger, da es sich um ein natürliches Anti-Aging-Produkt handelt. Positive Auswirkungen sind auch bei Haaren, Nägeln und Muskeln bemerkbar und man kann mit diesem Tee neue Energie tanken.

Bindung von freien Radikalen

Aufgrund der vielfältigen Belastungen wie beispielsweise Rauchen, Umweltgifte, UV-Licht, Stress und Alkohol gewinnt der Moringa-Tee immer mehr an Bedeutung, um die freien Radikale zu binden und auszuschwemmen. Diese Sauerstoff-Verbindungen sind extrem aggressiv und sie werden speziell dann im Körper gebildet, wenn oxidativer Stress auf uns einwirkt. Die aggressiven freien Radikale spielen eine bedeutende Rolle bei Krebs und bei diversen Erkrankungen der Gefäße. Zudem beschleunigen freie Radikale die Alterung der Haut und der inneren Organe.

Dieser Tee versorgt den Körper mit einer Vielzahl an neuen Antioxidantien und Senfölglykosiden, welche krebshemmend sind.

Die Blätter dieser Pflanze weisen einen hohen Gehalt an pflanzlichen Ballaststoffen auf und sie sind auch ein wertvoller Lieferant für pflanzliche Aminosäuren.

Zudem sind sowohl Omega-3 als auch Omega-6 Fettsäuren enthalten, welche für die Gehirn-Funktion essentiell sind.

Vitamine

Neben Eisen, Kalium und Calcium sind auch die Vitamine A für ein gesundes Sehvermögen, C für ein starkes Immunsystem und Betacarotin enthalten. Dieser Tee ist auch ein bedeutender Lieferant für Vitamin C, da rund halb so viel enthalten ist wie in Orangen. Der hohe Gehalt an Vitamin E schützt die menschlichen Zellen und Membrane vor oxidativen Schäden. Dieses Vitamin hält nicht nur agil, es unterstützt auch die Fruchtbarkeit, da die Leistungsfähigkeit der Hoden und Eierstöcke verbessert wird.

Das enthaltene Vitamin B wirkt sich positiv auf gestresste Personen aus, da das Vitamin B2 die Nerven nicht nur schützt, sondern auch regeneriert. Das auch als Riboflavin bezeichnete Vitamin B2 regt den Energie-Stoffwechseln an und es hilft dabei, die roten Blutkörperchen zu erhalten.

Mineralstoffe

Die Moringa-Pflanze enthält das Doppelte an Calcium wie Milch und sorgt somit für starke Knochen und Zähne. In Moringa ist beinahe die gleiche Menge an Kalium wie in Bananen enthalten. Kalium ist bedeutend für den Stoffwechsel und Eisen ist für die Sauerstoff-Versorgung der Zellen unerlässlich. Der Wunderbaum enthält nur 20 Prozent weniger Eisen als Spinat. Moringa ist auch reich an Zink und somit wirkt dieser Tee auch entzündungshemmend.

 Mit Moringa Tee abnehmen

Die in den Blättern enthaltenen Bitter- und Scharfstoffe sind ideal zum Abnehmen geeignet. Diese Substanzen regen nicht nur die Verdauung an, sie zügeln auch den Appetit und machen somit wesentlich schneller satt. Moringa-Tee leistet einen effektiven Beitrag beim Abnehmen und auch nach einer Diät empfiehlt sich dieser Tee, da der Jo-Jo-Effekt oftmals aus bleibt.

Entgiftung von Seele und Körper

Mit diesem Tee ist es möglich, sowohl den Körper als auch die Seele auf natürliche Art zu entgiften. Moringa-Tee spendet auch nach langen Party-Nächten Kraft, da er für neuen Schwung sorgt und den Körper mit wichtigen Inhaltsstoffen versorgt.

Richtige Moringa Tee Zubereitung

Da dieser Tee extrem reich an gesunden Inhaltsstoffen ist, ist es wichtig, diese bei der Zubereitung nicht zu zerstören. Das Wasser sollte zwar kurz aufgekocht werden, jedoch sollte es anschließend auf rund 80 Grad Celsius abkühlen, bevor der Tee zugefügt wird. Bei 100 Grad Celsius gehen viele wertvolle Inhaltsstoffe verloren und Vitamine werden zersetzt.

Pro Tasse sind zwischen zwei und drei Teelöffel der Teemischung empfehlenswert. Am besten gibt man die getrockneten Blätter in ein Teesieb und lässt die Mischung vier bis fünf Minuten lang ziehen.

Trink-Empfehlung und Geschmack

Es ist empfehlenswert, jeden Tag mindestens eine Tasse Moringa-Tee zu trinken. Wer seinen Körper entgiften möchte, sollte etwa einen Liter täglich trinken.

Der eher scharf schmeckende Tee ist nicht nur heiß, sondern auch kalt ein wahrer Genuss und ein idealer Durststiller, sei es zum Frühstück, zwischendurch oder nach körperlicher Belastung. Die getrockneten Blätter erinnern geschmacklich an Wiesen, die gerade frisch gemäht wurden.

Moringa Tee Nebenwirkungen

Da es sich um ein reines Naturprodukt handelt, welches gut verträglich ist, muss man mit keinen unliebsamen Nebenwirkungen rechnen.

Video: Melanie Wenzel - Moringa - GU Ratgeber

>

Newsletter Regelmäßige Tipps zu gesunder Ernährung.