veganer käse gesund

Ist veganer Käse gesund?

Allgemeines

Veganer Käse eignen sich für eine rein pflanzliche (vegane) Ernährung. Während echter Käse traditionell aus der Milch von Kühen, Ziegen oder Schafen stammt, entstehen Alternativen aus Nüssen, Hefe und Pflanzenölen. Durch die Lebensmitteltechnologie und der immer größer werdenden vBeliebthet für vegane Ernährung wurde veganer Käse entwickelt. Aber was genau ist veganer Käse und was müssen Sie wissen, bevor Sie ihn probieren?

Welche Zutaten enthält veganer Käse?

Vegane Käsesorten sind zu 100 Prozent tierfrei und werden aus pflanzlichen Proteinen hergestellt. Normalerweise werden sie aus Soja hergestellt. Nüsse wie Cashewnüsse und Macadamias; und pflanzliche Öle wie Kokosnussöl.

Einigen veganen Käsesorten enthalten zugesetzte Stärken und Verdickungsmittel wie Carrageen und Xanthan. Sie wurden also sehr stark behandelt.

Wie wird veganer Käse hergestellt?

Zu Beginn versuchten vegane Käsehersteller, den veganen Käse, wie normalen Käse aussehen zu lassen. Aber im Laufe der Zeit wurde ihnen klar, dass es nicht klappen würde. Sie mussten Wege finden, um den tierfreien Käse schmecken zu lassen.

Veganer Käse wird nach einem Verfahren hergestellt, das einige ähnliche Schritte aufweist wie die traditionelle Käseherstellung ohne Tiermilch. Pflanzenproteine werden mit Bakterien getrennt. Anschließend werden Zutaten wie Öle und Verdickungsmittel hinzugefügt, um die gewünschte käseartige Konsistenz zu erzielen.

Genau wie bei traditionellen Käsesorten ist der nächste große Prozess in der Herstellung Zeit. Das pflanzliche Eiweiß und die Bakterien bauen sich weiter ab. Im Gegensatz zu den tierischen Proteinen in Milchkäse verbinden sich die in veganem Käse jedoch nicht auf natürliche Weise miteinander. Das Ergebnis sind Aromen, die in der Regel nicht so komplex und einzigartig sind.

Veganen Käse kaufen

Schmeckt veganer Käse nach Käse?

Das Beste, was Sie an Ihrem milchfreien Käse bemerken werden, ist, dass er nicht ganz gleich schmilzt. Erwarten Sie nicht das gleiche Erlebnis, wenn Sie Ihre Pizza mit veganem Käse belegen. Denken Sie daran, dass alle Marken unterschiedlich sind.

 Vegane Käsehersteller entwickeln ständig neue Verfahren, mit denen diese Käsesorten noch mehr nach traditionellem Käse schmecken. Allerdings werden hier viele Geschmacksverstärker hinzugefügt.

Ist veganer Käse gesund?

Veganes Essen hat sich etabliert. Vegane Gerichte sind mittlerweile auf vielen Speisekarten verfügbar. Außerdem ernähren sich auch einige Profisportler vegan.

Eine vegane Ernährung schließt alle tierischen Produkte aus, einschließlich Fleisch, Geflügel, Eier, Butter, Käse, Tiermilch usw.

Es gibt eine Reihe von veganen Speisen, die den Geschmack und die Textur von tierischen Produkten nachahmen sollen. Vegane Produkte erfreuen sich aus verschiedenen Gründen, von Allergien bis hin zu Bedenken hinsichtlich der Nachhaltigkeit, großer Beliebtheit bei den Menschen. So sieht es auch beim veganen Käse aus.

Viele Menschen haben Probleme, traditionelle Milchprodukte zu verdauen, aber sie lieben den Geschmack von Käse. Es kaufen immer mehr Leute die alternativen veganen.

Traditioneller Käse wird aus Kasein hergestellt, einem Protein, das in der Milch von Tieren wie Kühen, Ziegen, Büffeln und Schafen enthalten ist. Da veganer Käse kein Kasein enthalten kann, wenden sich die Hersteller von veganem Käse zur Substitution an eine Vielzahl anderer Zutaten.

Veganer Käse kann aus Sojaprotein (verwendet in glänzenden, glatten, gummiartigen Sorten), erstarrtem Pflanzenöl (wie Kokosnuss, Palme oder Saflor), Nährhefe, verdickten Agarflocken, Nüssen (einschließlich Cashewnüssen, Macadamias und Mandeln) hergestellt werden. Tapiokamehl, natürliche Enzyme, pflanzliches Glycerin, verschiedene Bakterienkulturen, Pfeilwurzelprotein und sogar Erbsenprotein sind auch Möglichkeiten, veganen Käse herzustellen.

Zur Anfangszeit war der Geschmack von veganen Käse wirklich grauenvoll, es schmeckte kaum. Heute wenden die Käsehersteller dieselben Verfahren (wie die Fermentation) an, die traditionelle Käsemacher seit Jahrhunderten anwenden. Das Ergebnis sind komplexere und angenehmere Aromen.

Vergleich Mozzarella

Vegan:

Eine 1/4 Tasse Portion enthält 90 Kalorien, sechs Gramm Fett, zwei Gramm gesättigtes Fett, null mg Cholesterin, 280 mg Natrium, sieben Gramm Gesamtkohlenhydrat, ein Gramm Ballaststoffe, null Gramm Zucker, ein Gramm Protein, zwei Prozent Ihres täglichen Kalziums und Eisen und kein Vitamin A oder Vitamin C.

Traditionell:

Eine 1/4 Tasse Mozzarella enthält 80 Kalorien, fünf Gramm Fett, drei Gramm gesättigtes Fett, 15 mg Cholesterin, 180 mg Natrium, zwei Gramm Gesamtkohlenhydrat, null Gramm Ballaststoffe, null Gramm Zucker, sieben Gramm Eiweiß, 20% von Ihr tägliches Kalzium, vier Prozent Ihres täglichen Vitamin A und kein Vitamin C oder Eisen.

Während viele Nährwertangaben ähnlich sind, hat der Milchkäse einen erheblichen Vorsprung an Eiweiß und Kalzium. Der vegane Käse enthält auch deutlich mehr Zutaten als der Milchkäse. Die beiden enthalten eine ähnliche Menge an Kalorien und Fett, aber der Milchkäse enthält deutlich mehr Eiweiß und Kalzium.

Vorteile von veganen Käse

Die drei größten Vorteile von veganem Käse sind der hohe Gehalt an Eiweiß, Kalzium und Vitamin B12. Protein ist einer der wichtigsten Nährstoffe für Sportler. Hochwertiges Protein liefert die Aminosäuren, die die Muskeln für die Reparatur und den Wiederaufbau benötigen, damit Sie sich vom Training erholen und mit der Zeit stärker werden können.

Der Körper kann Protein auch als Energiequelle nutzen. Kalzium ist für die Schaffung und Erhaltung starker Knochen und Zähne von entscheidender Bedeutung und unterstützt die ordnungsgemäße Funktion Ihrer Nerven, Muskeln und Ihres Herzens. Vielen Menschen fehlt Vitamin B12, das für eine ordnungsgemäße neurologische Funktion und die Bildung roter Blutkörperchen erforderlich ist.

Aber es gibt auch vegane Käsesorten, die aus Nüssen hergestellt werden. Diese veganen Käsesorten werden unter Verwendung von Cashewnüssen und nach dem Fermentationsverfahren hergestellt und haben eine besser erkennbare Zutatenliste und einen überragenden Nährwert. Außerdem sind der Eiweiß, Fett- und Kalziumgehalt noch höher. Der einzige Nachteil dieser Käsesorten ist der hohe Preis.

Fazit

Ist veganer Käse also gesund? Es gibt einfach zu viele Variationen, um eine endgültige Antwort zu geben. Einige vegane Käsesorten sind stark verarbeitet und bieten wenig Nährwert. Wieder andere haben eine kürzere, besser erkennbare Inhaltsstoffliste und bieten gleichzeitig erhebliche Mengen an wertvollen Nährstoffen.

Es kommt immer auf die Verarbeitung der Zutaten an. Die bloße Tatsache, dass veganer Käse kein "echter Käse" ist, macht ihn nicht unbedingt gesünder, da ein Großteil der Untersuchungen zu Milchkäse widersprüchlich ist. 

Veganer Käse ist in der Regel kein gesundes Lebensmittel. Kann es Teil einer gesunden Ernährung sein, genau wie Milchkäse? Absolut. Doch ähnlich wie Milchkäse ist veganer Käse oft kalorienreich und sollte daher mit Vorsicht verzehrt werden.

Wenn Sie auf der Suche nach dem gesündesten veganen Käse sind, ist es am besten, nach einem Produkt mit einer kurzen Liste erkennbarer Inhaltsstoffe und soliden Nährwertangaben zu suchen. Natürlich spielt die Art der Lebensmittel, auf die Sie den Käse legen, eine wichtige Rolle.

Video: Veganer Käse Einkauf

>