Was ist ein Ovo-Vegetarier

Was ist ein Ovo-Vegetarier?

​Man hört immer wieder mal von ihnen, aber was ist ein Ovo-Vegetarier. Wir erklären euch, was hinter der Form des Vegetarismus steckt.

Als Vegetarismus bezeichnet man eine Ernährungsform, die aus rein pflanzlichen Lebensmitteln besteht. Da sich immer mehr Menschen aus verschiedenen Gründen für diese besondere Form der Ernährung entscheiden, wollen wir in diesem Artikel die spezielle ovo-vegetarische Ernährung näher beleuchten.

Formen der vegetarischen Ernärung

Man unterscheidet vier verschiedene Formen der vegetarischen Ernährung:

  1. Ovo-lacto-vegetarische Kost wird zusätzlich Vogel-Eier, Eiprodukte, Milch und Milchprodukte von Säugetieren ergänzt.
  2. Lacto-vegetarische Kost beinhaltet zusätzlich nur Milch und Milchprodukte von Säugetieren.
  3. Ovo-vegetarische Kost wird nur durch den Verzehr von Vogel-Eiern und Ei-Produkten ergänzt.
  4. Streng vegetarische bzw. vegane Kost bedeutet, daß alle Lebensmittel tierischen Ursprungs, außer der menschlichen Muttermilch gemieden werden

​Was bedeutet Ovo?

Ovo kommt aus dem lateinischen und bedeutet "EI". Die Ovo-Vegetarier verzichten auf Fleisch, Fisch und daraus hergestellte Produkte. Jedoch gehören Eier auf ihren Speiseplan. Milch, Käse und jegliche Milchprodukte, wie zum Beispiel Joghurt und Buttermilch gehören nicht zur Ovo-vegetalen Ernährung. Dadurch muß auf eine ausreichende Calcium Zufuhr geachtet werden. Die meisten Ovo-Vegetarier achten beim Einkauf der Eier auf Bioqualität der Eier und essen außschließlich Eier von freilaufenden Hühnern.

Motivation für ​Ovo-Vegatarier

Die Beweggründe für diese Ernährungsform sind vielfältig. Zum einen soll die Ausbeutung der Kühe, die für die fortlaufende Milchabgabe immer wieder geschwängert werden, vermieden werden. Die aus diesen vielen Geburten resultierenden Bullen werden oftmals direkt nach der Geburt getötet und zum anderen gibt es auch viele Vegetarier mit Laktoseunverträglichkeit, was einen Verzicht auf Milch fordert. 64 Prozent der Vegetarier geben an aus ethisch-moralischen Gründen auf Lebensmittel tierischem Ursprungs zu verzichten.

Fast jeder hat moralische Bedenken beim Fleischverzehr​

Wenn man sich die Zustände in der Tierproduktion genauer ansieht, ist es eine logische Entscheidung. Die Professorin Melanie Joy an der University of Massachusetts in Boston hat sich intensiv mit dem Thema Fleischkonsum beschäftigt und für ihre Doktorarbeit vor ein paar Jahren verschiedene Umfragen durchgeführt. Sie kam zu dem Ergebnis, daß fast jeder moralische Bedenken beim Verzehr von Fleisch hat. Dass man trotzdem Fleisch zu sich nimmt, kann nur mit einem Verdrängungsmechanismus erklären.

Der Mensch schaltet sein Mitgefühl aus und bringt das Fleisch auf dem Teller nicht in Verbindung mit der sanften Kuh auf der Weide. Das ist auch der Grund, weshalb in verschiedenen Kulturen auch verschiedene Tiere als essbar gewertet werden. Für uns in Europa wäre es undenkbar einen Hund zu essen. Bei den Indern gilt das Gleiche für Kühe und für Moslems ist das Schweinefleich tabu.

Vegetarisch leben ist nachweislich gesund​

Man schätzt die Zahl der in Deutschland lebenden Vegetarier auf etwas 7 Millionen Menschen und das mit steigender Tendenz. Fragte man sich vor etwa 20 Jahren noch, wie schädlich vegetarische Ernährung ist, fragt man heute, wie stark gesundheitsfördern diese ist. Für Menschen, die sich fleischlos ernähren, ist das Risiko an Schlaganfällen, Herz- und Krebsleiden, Rheuma, Bluthochdruck oder Diabetes mellitus zu erkranken und übergewichtig zu werden, wesentlich geringer. Verschiedene Studien weisen außerdem darauf hin, dass Vegetarier länger leben. Menschen, die in Costa Rica auf der Nicoya-Halbinsel, der griechischen Insel Ikaria oder auch auf der japanischen Insel Okinawa leben, sind die Menschen der Erde mit der höchsten Lebenserwartung. Und wie ernähren sie sich? Überwiegend vegetarisch.

Vegetarische Ernährung ​liegt im Trend

Nun sollte man aber auch bedenken, daß die vegetarische Ernährung in der heutigen Zeit zu einem gewissen Lifestyle gehört, der meist mit einer generell gesünderen Lebensweise einher geht. Vegetarier liegen voll im Trend, stellen das Rauchen ein, sind in der Natur beim Sport zu finden und trinken kaum Alkohol. Doch dazu gehört eine Menge Selbstdisziplin, sowie gute Kenntnisse der fleischlosen Ernährung um eventuellen Mängeln vorzubeugen. Es gibt kaum noch ein Restaurant, welches kein vegetarisches Gericht anbietet. So wird auch ein Essen im Restaurant zu einem kulinarischen Erlebnis.

Vegetarische Kost ist bei einer ausgewogenen Ernährungsweise und entsprechenden Kenntnissen bedenkenlos möglich. Bei Säuglingen und Kinder, die Proteine, Eisen, Kalzium, Jod und B-Vitamine für ihr Wachstum brauchen, sollte man aber die Gefahr von Nährstoffmangel oder einer Unterversorgung nicht unterschätzen. Doch mit entsprechenden Kenntnissen über vegetarische Ernährung kann der Bedarf an diesen Nährstoffen gedeckt werden.

  • […] hier wird auf Milch verzichtet, dafür werden aber Vogel-Eier und Ei-Produkten verzehrt. (vgl. https://ab-heute-gesund.com/was-ist-ein-ovo-vegetarier/, abgerufen am […]

  • >

    Newsletter Regelmäßige Tipps zu gesunder Ernährung.