Granatapfel gesund für die Haut und mehr

Granatapfel gesund

Er ist ein Beauty Tipp: Granatapfel gesund für die Haut, Bluthochdruck und den Cholesterinspiegel. Wir zeigen euch, was in den Äpfeln steckt.

Granatäpfel sind wahre Wunderwerke der Natur. Schmackhaft für jeden Salat können Granatäpfel Wesentliches zu Deiner Gesundheit beitragen. So wurde in vielen Studien bewiesen, dass Granatäpfel einen positiven Einfluss auf unser Herz-und Kreislaufsystem haben und sowohl entzündungshemmend als auch vorbeugend vor Diabetes wirken können.

In der Behandlung von Prostata- und Brust-Krebs wurde bewiesen, dass die Ausbreitung der Krebszellen verlangsamt werden können. Auch bei der äußerlichen Anwendung in Form von Pflegeprodukten zeigt die Frucht ihre regenerative Wirkung.

Beste Vitamine und Mineralstoffe

Granatäpfel zählen im weitesten Sinne zu den Beeren und zur Familie der Weiderichgewächse. Die Samen lagern im Innern der Frucht und sind umgeben von Fruchtfleisch. Die Samen selbst enthalten Vitamine und Mineralstoffe. Vorwiegend enthalten Granatäpfel einen hohen Anteil an Vitamin B und einen Anteil an Vitamin C. Vitamin B ist besonders wichtig für unseren Kohlenhydrat- und Energiestoffwechsel. Zudem hat Vitamin B noch folgende Aufgaben:

  • Energiegewinnung
  • Blutbildung
  • Nervenstärke
  • Positive Wirkung gegen Stress
  • Gut für Haare und Nägel

Des Weiteren enthalten Granatäpfel Kalzium, Kalium, Eisen und Gerbstoffe.

Studien beweisen Schutzwirkung vor Krebs

In einer Studie von Paller et al. aus dem Jahr 2013 wurden 104 Krebspatienten über einen Zeitraum von sechs Monaten ein Granatapfel-Extrakt zugeführt. Hier zeigte sich, dass der Verdopplungszeitraum des PSA-Wertes signifikant verlängert werden konnte. Je langsamer der PSA-Wert (Prostata spezifischen Anti-Gen) steigt, desto länger ist die Lebenserwartung des Patienten.

Bei einer anderen Studie aus dem Jahr 2006 vervierfachte sich die Zeit.

Vor dem Versuch hatten alle Patienten trotz Operation oder Bestrahlung steigende PSA-Werte. Im Durchschnitt lag bei diesen Patienten der PSA-Verdopplungszeit bei 15 Monaten. Der tägliche Konsum von 240 ml Granatapfelsaft (aus Konzentrat) verlängerte die Verdopplungszeit auf 54 Monate.

Entzündungshemmend dank Antioxidantien

Eine besondere Schutzwirkung wird den Polyphenolen zugeschrieben, die im Saft des Apfels stecken. Polyphenole sind aromatische Verbindungen, die wie Antioxidantien wirken. Diese Polyphenole (Ellagitannin, Ellagsäure, Crosmin und Punicalagen) sowie Vitamin C sind als wirksamer Schutz vor den freien Radikalen bekannt. Ob chronische Entzündungen, Fettablagerungen in den Blutgefäßen oder Gewebe- oder Organschäden – Dank Ihrer besonderen Schutzmechanismen wirken sich Granatäpfel gesundheitsfördernd aus und stärken zusätzlich die Abwehrkräfte unseres Körpers.

Die antioxidative Wirkung der Granatäpfel übersteigt sogar die antioxidative Wirkung von Grüntee, Rotwein, Traubensaft, Vitamin C oder Vitamin E. Im Vergleich zu Traubensaft sogar um ein Tausendfaches.

Granatäpfel für die Manneskraft

Dank ihrer besonderen Eigenschaften fördert der Granatapfelsaft den Blutfluss in unseren Gefäßen. Neben Herz- und Kreislauf profitiert davon auch die Sexualität. Zudem verbessert der Saft die Potenz des Mannes durch die Steigerung seines Testosteronspiegels.

Gegen Hautalterung und für ein besseres Hautbild

Was die Kosmetik-Industrie schon längst entdeckt hat – Granatäpfel sind hervorragend für Hautpflegemittel geeignet. Sie spenden viel Feuchtigkeit und dringen, dank ihrer Molekularstruktur, selbst in tiefer gelegenen Schichten der Haut. Granatäpfel können die Haut straffen und Alterserscheinungen, wie fleckige mit Linien durchzogene und faltige Haut, verhindern. Dank ihrer antioxidativen Wirkung können Sie die Elastizität der Haut verbessern. Hierbei hilft die Punicinsäure, eine seltene Omega-5 konjugierte Fettsäure.

Wer an Akne oder Epidermis leidet, kann auf Linderung hoffen, wenn er Granatäpfel verzehrt. Auch bei der Wundheilung und als Schutz vor Sonnenbrand helfen Granatäpfel.

Senkt Bluthochdruck und Cholesterin

In einer placebokontrollierten Untersuchung wurden 51 gesunden Probanden über vier Wochen hinweg täglich 330 Milliliter Granatapfelsaft zugeführt. Besonderes Augenmerk hatte man bei dieser Untersuchung auf die Herztätigkeit gelegt. So wurden Pulsgeschwindigkeit und Herzfrequenz gemessen. Während man überraschenderweise keine Auswirkung auf die freien Radikale feststellen konnte, veränderte sich bei den Probanden, denen man kein Placebo sondern Granatapfelsaft verabreicht hatte, der Blutdruck. Dieser senkte sich deutlich.

Die Granatapfel-Polyphenole können das gefäßschützende PON1-Enzym aktivieren. Damit konnten in einem weiteren Versuch die Cholesterinwerte der Testpersonen gesenkt werden, ohne den Blutzuckerspiegel zu verändern.

Gut für die Verdauung

Auch bei Verdauungsproblemen wie Übelkeit, Darmparasiten oder Durchfall kann der Granatapfel wahre Wunder bewirken. Ballaststoffreiche Ernährung ist seit jeher ein probates Mittel, um Verdauungsprobleme in den Griff zu bekommen. Die Samen des Granatapfels enthalten einiges an guten Ballaststoffen sowie Enzyme mit antibakterieller Wirkung, die gegen Darmparasiten oder Durchfall helfen können.

Da manche Ballaststoffe nur schwer und manche überhaupt nicht verdaulich sind, sollte man immer viel Wasser trinken. Hierdurch quellen die Ballaststoffe auf und können eine noch bessere darmreinigende Wirkung erzielen.

Fazit

Granatäpfel sind eine Bereicherung für jedes morgendliche Müsli oder knackigen Salat. Ihre herb-süßen Samen enthalten jede Menge Mineralien und Vitamine und sind daher für eine ausgewogene Ernährung empfehlenswert. Mittlerweile kann man in jedem Supermarkt, Bioladen oder Reformhaus frische Granatäpfel erhalten. Man erhält sie auch in Form von Tabletten oder Kapsel. Da keine negativen Nebenwirkungen bekannt sind, kann der Granatapfel bedenkenlos über einen langen Zeitraum hinweg konsumiert werden, um den Blutdruck zu senken oder seine Verdauung zu fördern.

Aufgrund ihrer hautstraffenden, feuchtigkeitsspendenden Wirkung werden Granatäpfel auch in Make-Up, Cremes, Bodylotion verwendet. Nutzen Sie die gesundheitlichen Vorteile und probieren Sie es aus.