Schalotten gesund

Sind Schalotten gesund?

Was ist eine Schalotte und sind Schalotten gesund?

Eine Schalotte gehört zur Gruppe der Allium-Pflanzen. Hierzu gehören Schnittlauch, Knoblauch und Zwiebeln (Speisezwiebeln). Schalotten stammen aus dem asiatischen Raum und werden auch als Chinesische Schalotte oder auch orientalische Zwiebel bezeichnet. Im Folgenden gehen wir nähe auf die Schalotte ein und beschäftigen uns mit der Geschichte, Wirkung, den Vorteilen des Gemüses und ob Schalotten gesund sind.

Geschichte

Die Schalotten wie wir sie kennen, stammen aus Südostasien. Ursprünglich bauten die ersten Schalotten die Menschen im antiken Griechenland an. Das Gemüse wird vor allem in vielen Gemüsegerichten verwendet, wirkt aber auch lindernd gegen Infektionen und Halsschmerzen. Schon früher erkannten die Menschen die vielseitige Verwendung der Pflanze und nutzten sie nicht nur zum essen, sondern erkannten, dass Schalotten gesund sind.

Unterschiede zwischen Schalotten und Zwiebeln?

Schalotten:
  • Schalotten sind schmaler und kleiner als Zwiebeln
  • Schalotten sind kalorienreicher als Zwiebeln (100 Gramm enthalten 72 Kalorien)
  • enthalten mehr Kohlenhydrate und Eiweiß

Zwiebeln:

  • Zwiebeln sind größer als Schalotten.
  • Zwiebeln haben auf 100 Gramm nur ca. 40 Kalorien.
  • enthalten weniger Kohlenhydrate und Eiweiß.
Inhaltsstoffe: Eine normale Schalotte enthält ca. 55 Kalorien, mit sechs Gramm Zucker, elf Gramm Kohlenhydraten und zwei bis drei Gramm Eiweiß. Weitere Nährstoffe sind: Vitamin A, B6, Kalium, Vitamin C und Mangan. Außerdem enthalten Schalotten Peptide und Proteine, die immun verstärkende Eigenschaften durch das Allicin unter der Schale besitzen. 
Geschmack: Viele stellen sich die Frage, wie Schalotten schmecken und : Sind Schalotten schärfer als Zwiebeln? Die Antwort ist nein. Schalotten sind eine milde Version der Zwiebel und der Geschmack ist nicht zu intensiv. Das Gemüse wird gerne in der Küche verwendet, da es nicht zu intensiv schmeckt. Lagerung: Schalotten sollten immer relativ kühl gelagert werden. So hält sich das Gemüse am längsten. Von einer Lagerung im Kühlschrank ist abzuraten, da so die Flüssigkeit aus den Schalotten entzogen wird.

Vorteile von Schalotten

Die Antioxidantien in den Schalotten erzeugen die meisten gesundheitlichen Vorteile der Pflanze. Sie steigern die Gesundheit des Gehirns und des Herzkreislaufsystems und bekämpfen Infektionen im Körper. Weiterhin beugen Schalotten Haarausfall vor.

Krebsrisiko minimieren

Allium-Pflanzen können effektiv das Krebsrisiko senken, indem sie Krebszellen töten und die Ausbreitung verlangsamen können. Schalotten helfen besonders bei Magen- oder Darmkrebs.

Herzgesundheit verbessern

Quercetin und Allicin sind die wichtigsten Antioxidantien im Schalottengemüse. Sie können effektiv den Blutdruck senken. Allicin verbessert nicht nur Ihre Herzgesundheit, sondern stimuliert die Produktion von Glutathion und erhöht die Sauerstoffzufuhr im Blut.

Weiterhin hemmt Quercetin, dass sich Cholesterin bilden kann. Das Allium-Gemüse verbessert Ihre Durchblutung, indem die Blutgefäße erweitert werden. Zusätzlich bildet sich kein Plaque in Ihren Arterien.

Schalotten enthalten viel Kalium, das Ihren Blutdruck besser regulieren kann.

Wirken entgiftend

Schalotten kurbeln unsere Durchblutung an und nehmen dadurch eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung und Entfernung von Giftstoffen aus der Blutbahn ein. Weiterhin fördern Schalotten unsere Stoffwechsel. Sie sind daher sehr wichtig für die Entgiftung der Leber.

Helfen bei Diabetes

Flavonoide im Allium-Gemüse hilft bei der Behandlung von Diabetes. Diabetiker können so einfacher ihr Gewicht kontrollieren, da die Schalotten positive Auswirkungen auf das Insulin haben. Die Insulinsekretion wird stimuliert und Entzündungsreaktionen werden vermindert. Durch eine erhöhte Einnahme von Schalotten oder Tochterzwiebeln, wird die Insulinmenge erhöht und gleichzeitig der Blutzuckerspiegel gesenkt.

Gehirngesundheit wird verbessert

Schalotten können sich auch positiv auf unsere Gehirnfunktion und -gesundheit auswirken. Dafür sorgt die Folsäure im Gemüse. Folsäure ist ein B-Vitamin und trägt zur emotionalen und mentalen Gesundheit bei. Außerdem wird die menschliche DNA geschützt.

Neben Folsäure enthalten Schalotten viel Eisen, das ebenfalls sehr wichtig für die menschliche Gehirngesundheit ist. Das Allium-Gemüse enthält noch weitere Stoffe, die die menschliche neurologische Aktivität steigern und entzündungshemmend wirken.

Helfen, das Gewicht zu kontrollieren

Schalotten enthalten Ethylacetatextrakte. Die Ethylacetatextrakte können Fettleibigkeit vorbeugen, indem die Ansammlung von Fett im Körper unterdrückt wird. Außerdem regen die Antioxidantien in den Schalotten die Verdauungsenzyme an und tragen effektiv zu einer Gewichtsregulierung bei.

Behandlung von Allergien

Schalotten haben antivirale und antibakterielle Eigenschaften. Das Gemüse kann also bei Infektionen und Allergien zur Behandlung eingesetzt werden. Schalotten-Tee hilft bei Erkältungen und Halsschmerzen. Außerdem kann das Allium-Gemüse Kopfschmerzen lindern.

Verbesserte Knochengesundheit

Durch den Verzehr von Schalotten können Sie Ihre Knochendichte und Knochengesundheit effektiv steigern und erhöhen. Das Allium-Gemüse stärkt so den menschlichen Knochenbau und schützt vor Frakturen. Außerdem wird die Gesundheit der Zähne verbessert.

Verbesserte Sehkraft

Schalotten enthalten sehr viel Vitamin A. Vitamin A ist für die Gesundheit unsere Augen zuständig. Schalotten steigern also unsere Sehkraft und dass unsere Augen gesund bleiben.

Stärken das Immunsystem

Schalotten haben eine antioxidative Wirkung und steigern Ihr Immunsystem. Die Antioxidantien helfen bei der Bekämpfung von Infektionen und Krankheiten (Grippe, Erkältung und Fieber).

Gesündere Haut

Schalotten enthalten viel Folsäure und Schwefel. Weichen Sie das Gemüse morgens im warmen Wasser ein, sodass die pflanzlichen Öle austreten können. Danach waschen Sie Ihr Gesicht mit dem Schalotten-Wasser Gemisch. Die Folsäure und der Schwefel säubern Ihre Poren und lassen Ihre Haut jünger aussehen. Weiterhin helfen Schalotten bei Insektenstichen.

Verbesserte Magen- und Darmgesundheit

Schalotten enthalten viele Ballaststoffe, die sättigend wirken und einer Verstopfung vorbeugen. Die antibakterielle und antioxidative Wirkung hilft auch bei Durchfall oder anderen Erkrankungen des Magen- Darmtrakts.

Verbesserte Gesundheit der Haare

Schwefel und Folsäure unterstützen die Produktion von Kollagengewebe. Dieses Gewebe unterstützt wiederum das Haarwachstum. Hierzu sollte der Schalottensaft für 15 Minuten auf die Kopfhaut aufgetragen werden. Danach sollten Sie allerdings Ihr Haar gründlich waschen, da Ihr Haar stark nach Zwiebel riechen wird.

Fazit - Sind Schalotten gesund

Schalotten eignen sich nicht nur als perfekte Beilage für ein Mittagessen, oder um eine Beilage zu verfeinern, das Allium-Gemüse hat sehr viele gesundheitliche Vorteile (siehe oben). Schalotten verbessern Ihre Herzgesundheit, regulieren den Blutzuckerspiegel, helfen Diabetikern das Gewicht zu regulieren und wirken entzündungshemmend bei einer Erkältung oder Infektion.

>