Karotten gesund

Sind Karotten gesund?

Karotten sind nicht nur besonders geschmackvoll, sondern auch sehr gesund. Bereits eine halbe Tasse roher Karotten liefert Dir rund das Vierfache der empfohlenen Tagesmenge an Vitamin A, in Form der sogenannten Carotine, die der menschliche Organismus problemlos für sich umwandeln und verwerten kann. Zudem enthalten Karotten große Mengen an Vitamin B6, Vitamin K, Vitamin C, Eisen, Folsäure, Mangan, Kupfer und Ballaststoffen.

Wir zeigen Dir hier, was alles in dem orangen Gemüse steckt, wie Karotten effektiv zu Deiner Gesundheit beitragen können und zu welchen köstlichen Speisen Du sie verarbeiten kannst.

Bunte Karotten – der neue Trend auf dem Gemüsemarkt

Lange Zeit bevor die orange Karotte in den Landesküchen dieser Welt große Beliebtheit erlangte, wurden gelbe, weiße, violette und rote Karotten gegessen. Insbesondere lilafarbene Karotten findest Du heutzutage auch in einigen Supermärkten und Gemüseläden. Sie werden „Purple Dragon“, „Purple Haze“ oder „Schwarze Spanische“ genannt. Im Hinblick auf den gesundheitlichen Aspekt, ist es jedoch nicht relevant, welche Farbe oder Form die Karotte hat.

Samen für bunte Karotten kaufen

Die Nährwerte der Karotte

Wie die meisten anderen Gemüsesorten, bestehen auch Karotten fast zu 90 Prozent aus Wasser. Mit lediglich 26 Kalorien (109 kJ) punkten Karotten als besonders kalorienarmes und äußerst gesundes Gemüse. Zudem haben rohe Karotten einen größeren Sättigungseffekt als gekochte.

100 Gramm frische Karotten enthalten rund:

  • 0,2 g Fett
  • 1 g Eiweiß
  • 3,6 g Ballaststoffe
  • check
    4,8 g Kohlenhydrate (darin enthalten: 2 g natürlicher Zucker)

Karotten und ihre Inhaltsstoffe

Karotten enthalten zahlreiche B-Vitamine, insbesondere Vitamin B1, B2 und B6. Ebenso liefern Dir Karotten reichlich Vitamin C, das für die Abwehrkräfte und das Immunsystem von großer Bedeutung ist sowie Vitamin E. Des Weiteren enthalten Karotten wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente. 100 Gramm Karotten punkten im Durchschnitt mit:

  • 36 mg Phosphor
  • 328 mg Kalium
  • 35 mg Kalzium
  • check
    13 mg Magnesium
  • check
    0,3 mg Eisen
  • check
    0,3 mg Zink

Die vielfältige Verwendung von Karotten in der Küche

Es gibt zahlreiche Rezepte und Verwendungsmöglichkeiten für Karotten in der gesunden Küche. Ganz egal, ob gekocht oder als Rohkost, in Suppen, Beilagen, Soßen oder im frischen Salat, Karotten gehören zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung unbedingt mit dazu. Roh werden Karotten hauptsächlich für die Zubereitung von Salaten und Saft verwendet. Geriebene Karotten sind besonders in Rohkostsalaten äußerst geschmackvoll und versorgen Dich mit der nötigen Menge an Carotin.

Des Weiteren eignen sich Karotten ausgezeichnet für die Zubereitung von Suppen und Eintöpfen jeglicher Art. Karotten harmonisieren zudem hervorragend als Beilage zu diversen Fleischgerichten. Wenn Du Kohlrabi, Erbsen, Bohnen und Karotten miteinander kombinierst, kannst Du ein sehr köstliches Mischgemüse zubereiten, das ein großes Plus für Deine Gesundheit darstellt.

Tipp: Es ist wichtig bei der Zubereitung von Karotten ein wenig Öl mit in das Gericht zu mischen, denn das in Karotten enthaltene, so wertvolle Carotin, ist fettlöslich. Das bedeutet, dass Dein Körper Carotin nur aufnehmen kann, wenn das Essen ein wenig Fett enthält.

Auch am Kaffeetisch machen Karotten jedoch keine schlechte Figur. Zusammen mit Apfelstücken, Orangensaft, Vollkornmehl und Nüssen ergeben geriebene Karotten seinen sehr leckeren und zudem gesunden Kuchen. So wird die süße Köstlichkeit zur einer vollwertigen Mahlzeit.

Wie werden Karotten idealerweise aufbewahrt und welche Haltbarkeit hat das Gemüse?

Karotten sind ein relativ sensibles Gemüse und neigen dazu, schon kurze Zeit nach dem Einkauf dunkel anzulaufen oder durchzuweichen. Du solltest das Gemüse aus diesem Grund im Idealfall nicht allzu lange lagern. Ein Keller ist beispielsweise ein idealer Aufbewahrungsort für Karotten. Hierfür kannst Du eine Kiste mit ganz normalem Sand aus dem Sandkasten befüllen und die Karotten darin lagern. Wer keine Sandkiste zur Verfügung hat, kann Karotten natürlich auch ins Gemüsefach des Kühlschranks legen. Auf diese Weise lassen sich Karotten rund sieben bis zehn Tage lang aufbewahren.

Um eine möglichst lange Haltbarkeit der Karotten zu gewährleisten ist es ratsam, das Grün vorher abzuschneiden. Zudem sollte die Plastikverpackung entfernt oder mindestens geöffnet werden, da Kondenswasser das Gemüse leichter verderben lässt. Du kannst Karotten ebenso in ein feuchtes Tuch einwickeln oder sie blanchieren und einfrieren.

Darum sind Karotten so gesund – 10 Gründe:

Bemerkenswerter Nährstoffgehalt

Karotten enthalten reichlich Vitamin A, zahlreiche Vitamine des B-Komplexes, Vitamin C, E und K. Zusätzlich sind Karotten reich an Ballaststoffen und Mineralstoffen, wie zum Beispiel unter anderem Kupfer, Folsäure und Kalium.

Karotten enthalten zahlreiche Antioxidantien

Das Gemüse enthält eine bedeutende Anzahl an sogenannten Antioxidantien, Beta-Carotinen, Lutein und Anthocyanen. Dadurch helfen Karotten Deinem Körper, die schädlichen Wirkungen freier Radikale zu verhindern. Diese freien Radikale würden sonst zu Schäden im Erbgut der Zellen führen und können somit die Entstehung von Krebserkrankungen begünstigen.

Karotten reduzieren chronische Entzündungen

Karotten können dank der zahlreichen Vitamine, Antioxidantien, Mineralstoffe und Spurenelemente chronische Erkrankungen effektiv reduzieren. Entzündungen können auf lange Sicht gesehen diverse Krankheiten auslösen und sollten daher stets in Zaum gehalten werden.

Karotten sorgen für den klaren Durchblick

Gesunde Augen und ein ausgezeichnetes Sehvermögen benötigen eine ausreichende Versorgung mit Vitamin A. Karotten enthalten eine signifikante Menge dieses Vitamins und können somit effektiv Dein Sehvermögen schützen und stärken.

Karotten sorgen für einen gesunden Teint

Doch nicht nur für Deine inneren Organe sind Karotten wertvoll, sondern auch für das größte Organ des Menschen, die Haut, sind Karotten äußerst wichtig. Dank der Antioxidantien und des hohen Vitamingehalts bekämpfen Karotten effizient freie Radikale, die unter anderem für Falten, feine Linien und sonstige Zeichen der Hautalterung verantwortlich sind. Zudem sorgt das in Karotten enthaltene Vitamin E für einen jugendlichen und strahlenden Teint.

Des Weiteren enthalten Karotten diverse Substanzen, die für die Regeneration und den Heilungsprozess der Haut von großer Bedeutung sind. Karotten sind also das große Plus für eine strahlende und gesunde Haut.

Wie das Sprichwort sagt, kommt wahre Schönheit von innen und so nähren Karotten die Haut aus dem Inneren Deines Körpers heraus auf vielfältige Weise. Insbesondere Vitamin A unterstützt den Aufbau der Hautstruktur und wirkt Entzündungen sowie Anzeichen der Hautalterung entgegen. Wissenschaftliche Studien konnten zudem nachweisen, dass Karotten eine effektive Prävention gegen Hautkrebs sein können. Wer mehr als drei Wochen täglich Gemüse und Obst konsumiert, das reich an Carotinoiden ist, kann die positive Wirkung sichtbar erleben. Carotinoide verleihen der Haut einen orange-geblichen Farbton und bietet dadurch einen kleinen Sonnenschutz. So wird Deine Haut noch effektiver vor einem Sonnenbrand geschützt.

Karotten stärken das Immunsystem

Das Gemüse enthält auch einen bedeutenden Anteil an Vitamin C und ist somit von großer Bedeutung für die körpereigenen Abwehrkräfte und das Immunsystem.

Karotten gewährleisten eine gesunde Verdauung.

Karotten enthalten viele wertvolle Ballaststoffe, die äußerst wichtig für die Verdauung sind. Ballaststoffe setzen aktiv die Darmtätigkeit in Gang und wirken somit vorbeugend gegen diverse Beschwerden, wie zum Beispiel Verstopfung.

Zudem sind Karotten äußerst wichtige Helfer für Deine Nieren. Wer ausreichend Karotten isst, kann Nierenprobleme sowie die Bildung von Nierensteinen vorbeugen. Die Niere wird effektiv dabei unterstützt, bestimmte Giftstoffe auszuschwemmen.

Karotten stabilisieren den Blutdruck

Karotten enthalten viel Wasser, zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe, jedoch nur sehr wenig Natrium. Dadurch werden Karotten zu einem idealen Lebensmittel um effektiv den Cholesterinspiegel zu senken und somit das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall signifikant zu mindern.

Gesunde Zähne und Zahnfleisch

Wenn Du eine rohe Karotte kaust, wird die Speichelbildung angeregt. In Folge dessen können Bakterien im Mundbereich effektiv bekämpft und reduziert werden. Dein Atem ist frischer und Dein Mundbereich gesünder.

Karotten entgiften Deinen Körper und erleichtern das Abnehmen

Wer effektiv Gewicht reduzieren möchte, findet im orangefarbenen Gemüse einen idealen Abnehm-Helfer. Durch ihren ausgezeichneten Nährstoffgehalt und die verminderte Kaloriendichte eigenen sich Karotten nicht nur für eine Abnehm-, sondern auch für eine Entgiftungskur.

Karotten können Deinem Körper und Deiner Gesundheit also in vielfacher Hinsicht etwas richtig Gutes tun. Wichtig ist jedoch zu bedenken, dass auch dieses Gemüse kein allgemeines Wundermittel ist. So ist beispielsweise für eine gesunde Gewichtsabnahme zusätzlich auch auf andere Faktoren zu achten, wie beispielsweise genügend Bewegung und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Wer jedoch effizient seine Gesundheit fördern und stärken möchte, sollte auf Karotten zukünftig nicht mehr verzichten. Das orange Gemüse hat ein breitgefächertes Einsatzfeld, schmeckt äußerst geschmackvoll und versorgt Deinen Körper rundum mit allem, was er braucht.

Video: 7 erstaunliche Vorteile von Karotten für deine Gesundheit!

>

Newsletter Regelmäßige Tipps zu gesunder Ernährung.