Pelmeni gesund

Sind Pelmeni gesund?

Einführende Worte

In den vergangenen Jahren gab es verstärkt im ernährungstechnischen Bereich viele Trends für gesunde Ernährung und Healthy Food im Allgemeinen. Waren vor vielen Jahren Begriffe wie Superfood noch nicht existent, werden diese Bezeichnungen heute beinahe schon automatisiert beim Einkaufen genutzt. Pelmeni ist ein typisch russisches Gericht, dass man nicht zwangsweise in die Rubrik Superfood eingruppieren kann. Es hat jedoch nährwert- und frischemäßig durchaus seine Momente. Am wichtigsten ist hierbei, dass der menschliche Körper beinahe ohne Probleme mit gesunden Nährstoffen versorgt werden kann, vor allem wenn man auf den Verzehr bzw. den Konsum von frisch zubereiteten Pelmeni setzt. Im nachfolgenden Beitrag findest du die grundlegenden relevanten Informationen hinter dem gesunden Lebensmittel, das mittlerweile auch international in aller Munde ist.

Teigform für Pelmeni kaufen

Was sind Pelmeni?

Bei Pelmeni handelt es sich um gefüllte Teigtaschen, die ursprünglich aus Russland stammen. Sie werden in Brühe oder Wasser gekocht und mit Fleisch gefüllt. Beim Verzehr gibt es mehrere Möglichkeiten entweder Du kannst Pelmeni als Hauptgericht zu Dir nehmen oder du konsumierst sie als Suppeneinlage. In den vergangenen Jahrzehnten lancierte diese Mahlzeit im Übrigen zu einem wahren russischen Nationalgericht und ist ernährungstechnisch im sprichwörtlichen Fokus des Landes. Ernährungswissenschaftler gehen im Übrigen davon aus, dass das Gericht seinen Ursprung an der Wolga, in Sibirien und im Ural hatte. In diesen Regionen wurde die einheimische Küche im Übrigen sehr stark von asiatischen Nomaden geprägt und beeinflusst. Aufgrund einer Reihe von Gebiets-historischen Änderungen fanden Pelmeni auch in die russische Küche Eintritt.

Wie werden Pelmeni traditionell zubereitet?

Die russische Variation der berühmten Teigtaschen, besteht zunächst aus einem Teig, der aus Salz, Wasser, Ei und Mehl gefertigt wird. Es gibt hierbei verschiedene Optionen, um die berühmten kleinen Köstlichkeiten zuzubereiten. Traditionell besteht die Füllung der Teigtaschen aus einer Mixtur aus Hackfleisch, Knoblauch, Zwiebeln sowie Pfeffer und Salz. Die Teigtaschen werden in ihrer Verarbeitung im Übrigen auch sorgfältig verschlossen und im darauffolgenden Step im Salzwasser bzw. der Brühe gekocht. Im Vergleich zu den klassischen Pelmeni gibt es auch noch eine süße Abwandlung, namens Wareniki. Wareniki bestehen aus einer Teigtasche, die gefüllt wird mit Kohl, Kartoffeln oder alternativ auch aus Beeren und Frischkäse. Es sind hier unterschiedliche Abwandlungen denkbar.

Eine weitere Variation, die sich durchgesetzt hat sind darüber hinaus die sogenannten Pelmeniza. Bei der Füllung handelt es sich um ein leckeres Hackfleischgemisch, das zusätzlich mit Teig angereichert ist.

Alle Abwandlungen haben hierbei eine Gemeinsamkeit, denn die Teigdicke sollte möglichst gering sein. Um das Ziel zu erreichen, sollte der Teig auch möglichst dünn ausgerollt werden. Bei der Verarbeitung und Formung der grundlegenden Form der Pelmeni ist es wichtig, dass das Produkt an sich verschlossen ist und die Teigfüllung wirklich vollkommen vom Teig umhüllt ist. Die entstehenden Ecken der Pelmeni müssen beispielsweise miteinander verbunden werden.

Traditionell werden Pelmeni mit einem Schmand angereichert und vergeben. Es ist jedoch auch die Variante denkbar, dass man zerlassene Butter nutzt und die Pelmeni mit Salz, Essig und Pfeffer anmacht. Um Pelmeni haltbar zu machen, kann man die leckeren Taschen auch einfrieren. Sie werden somit gelagert und zu einem späteren Zeitpunkt verzehrt.

Pelmeni sind gesünder als sie aussehen

Der Geschmack und das Aussehen sind lediglich ein Grund, weshalb Pelmeni mittlerweile in aller Welt berühmt sind, denn Pelmeni können sehr gesund sein. Das haben Fitnessfreaks längst erkannt und schwören auf den Gesundheitsfaktor den Pelmeni bieten. Diese speziellen Teigtaschen können es in sich haben. Sie sind nicht nur extrem lecker und saftig, sondern auch und vor allem gesund. So liefern Pelmeni beispielsweise viel Energie, Ballaststoffe und Eiweiße. Man kann sie sogar als eine Quelle des fettfreien Kochens beschreiben. Ein einfacher Konsum von gesunden Kohlenhydraten durch die verwendeten Füllungskomponenten, wie Hackfleisch, Rindfleisch oder Fischfüllungen, ist durch das russische Nationalgericht komplikationslos möglich. Hier bekommt man tatsächlich Gesundheit und leckeren Geschmack auf einmal und das ist selten. Aufgrund dessen erfreut sich dieses Gericht auch weit über die Landesgrenzen hinaus einer großen Beliebtheit.

Eine basisch-vegane Ernährung mit abgewandelten Pelmeni

Pelmeni gibt es heutzutage in vielen spannenden Varianten. Unter anderem kann man Pelmeni auch in einer veganen Form konsumieren. Es besteht hier zwar eine gewisse Ähnlichkeit zu den traditionellen Produkten, dennoch sind sie doch vom Original recht weit entfernt. Du kannst hierfür eine Reihe von spannenden Komponenten nutzen, um eine vegane Köstlichkeit zu zaubern. Weißmehl ist hierfür jedoch nicht vorgesehen. Du kannst für das leckere Gericht eine Zucchini sowie einen Bunt Dill, 50 Gramm Pinienkerne, eine Knoblauchzehe und ein paar Kräuter sowie Salz zum Würzen nutzen.

Schneide die Zucchini in Scheiben, Hacke den Dill klein, schäle den Knoblauch. Im nächsten Schritt musst Du nun den Knoblauch, den Dill, Deine Gewürze sowie den Knoblauch in die Küchenmaschine geben und alles gut durchmengen, sodass eine Masse entsteht. Verstreiche nun jeweils auf die Zucchini-Scheiben etwas der Masse und lege eine weitere Zucchini-Scheibe auf die Masse. Nun nimm eine Süße Deiner Wahl und verstreiche alles über die fertigen veganen Pelmeni. Fertig sind die veganen Pelmeni für eine basische Ernährung.

Pelmeni sind nur selbstgemacht, richtig gut

In Russland geht nichts über selbstgemachte Pelmeni. Es gibt in den Familien sogar zahlreiche Familienrezepte mit zahlreichen Abwandlungen. Und natürlich ist jede Familie überzeugt die besten Pelmeni Russlands zu haben. Doch in einer Ansicht sind sich alle einig. Pelmeni sind nur richtig gut, wenn sie selbst gemacht sind. Die Zutaten, die für die russische Spezialität verwendet werden können sollten zudem frisch sein. Damit die Nährstoffe später auch vom Körper optimal genutzt werden können. Und auch der Geschmack ist hierbei einzigartig und lädt zum Träumen ein. Ausländische Konsumenten, sind zumeist verzaubert von dem vollmundigen Geschmack und einheimische Verzehrer fühlen sich hier oftmals in ihre eigene Kindheit versetzt.

Da die Beliebtheit der Pelmeni wirklich groß ist, findet man darüber hinaus auch in beinahe jedem gut ausgestatteten Haushalt einen Pelmeni-Hersteller, namens Risto Plemeniza. Dieses elektrische Utensil ist dazu in der Lage gesunde, frische und vor allem leckere Pelmeni herzustellen. Die Herstellung ist hierbei vollkommen einfach. Die frische Zubereitung mit diesem schnellen Küchenhelfer ist nicht nur komplikationslos, sondern ermöglicht auch eine gute Umsetzung von guten Kohlehydraten, sodass der Gesundheitsaspekt hier vollkommen zum Tragen kommen kann.

Toppings und Saucen nach Wahl

Wer die gesunden kleinen russischen Wunder liebt, wird sicher auch die eine oder die andere Soße ausprobieren wollen. Pelmeni schmecken nämlich auch sehr gut mit Toppings und Soßen. Denkbar sind hier Senf, Mayo oder auch Sauerrahm. Man muss jedoch aufpassen, dass sich der Geschmack hier nicht zu sehr ins beeinflussen lässt, ansonsten bleibt von dem ursprünglichen Geschmack so nichts mehr übrig. Bei der Auswahl der Verfeinerungen ist hier also Vorsucht geboten.

Fazit

Pelmeni gehören zum russischen Nationalgut im kulinarischen Bereich. Beinahe jede russische Familie hat ihr persönliches Familienrezept und genießt das Essen gut und gerne. Es gibt ganz unterschiedliche Ausführungen und Füllungen der beliebten Teigtaschen. Aufgrund der Nutzung von wertvollen Kohlenhydraten gelten Pelmeni als Energiespender, die Nährstoffreich und schmackhaft sind. Vor allem fitnessbegeisterte Menschen sind ernährungstechnisch von den russischen Pelmeni überzeugt. Mittlerweile haben sich die guten und gesunden Eigenschaften der russischen Teigtaschen in vielen Variationen durchgesetzt. Nicht nur in Russland bekennt man sich ernährungswissenschaftlich zu den Pelmeni. Da sich in den letzten Jahren darüber hinaus ein klarer Trend zu basischen Lebensmitteln und veganen Produkten entwickelt hat, profitieren auch Veganer von vielen verschiedenen Variationen in ihrem Ernährungsplan.

Video: Pelmeni Selber machen - Schritt für Schritt Anleitung #Handgemacht# #Russische Hausmannskost#

>

Newsletter Regelmäßige Tipps zu gesunder Ernährung.